Kultur : Frankfurter Buchmesse bleibt in Frankfurt

-

Die größte Buchmesse der Welt bleibt in Frankfurt/Main. Der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels beschloss am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung, die Buchmesse nicht nach München oder Berlin umzusiedeln. Damit sei der Verbleib der Buchmesse in Frankfurt bis zum Jahr 2010 gesichert, sagte Börsenvereinsvorsteher Dieter Schormann. Wegen der hohen Hotel und Ausstellungskosten hatten mehrere in- und ausländische Verleger den Abzug der weltgrößten Bücherschau aus Frankfurt gefordert.

Die Teilnahme an der Frankfurter Buchmesse soll für die Aussteller künftig preisgünstiger werden, hieß es nach der Sitzung. Der Vorstand des Börsenvereins kündigte an, die Kosten schon für das Jahr 2003 „deutlich senken“ zu wollen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben