Kultur : Französische Buchmesse: Berlin Schwerpunkt beim Pariser Salon du Livre

Berlin ist in diesem Jahr ein Schwerpunkt der französischen Buchmesse, dem Pariser Salon du Livre. Vom 15. bis zum 21. März präsentiert sich die deutsche Hauptstadt mit einer Reihe von Lesungen, Ausstellungen und Performances. Berliner Autoren wie Julia Franck, Inka Parei oder Tim Staffel diskutieren, Wladimir Kaminer lädt im Rahmen einer "Berliner Nacht" zu einer "Russendisko" ein und stellt dabei die deutsch-russische Szene Berlins vor. Ziel sei es, Berlin als Stadt im Aufbruch zu präsentieren, sagte Volker Hassemer, Geschäftsführer von "Partner für Berlin". "Unsere Botschaft: Berlin ist jetzt der Ort der Jungen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben