Kultur : Friedenauer Kammerkonzerte: Der Lautgeber: Nigel North mit Renaissance-Musik

20 Uhr: Friedenauer Kammerkonzerte[Schöneber]

Beim ersten Hören muten die englischen Balladen des elisabethanischen Zeitalters schlicht an. Hat man aber Feuer gefangen, lässt man wenig über die sublimen Miniaturen kommen, die ihre Geschichten melodisch prägnant und atmosphärisch dicht zu erzählen wissen. Ironie und Melancholie sind die beiden Tonarten dieser Lieder der Shakespeare-Zeit, deren Hauptmerkmal britisches Understatement ist: Das Wichtigste sagt man zwischen den Zeilen. Als Lautenist setzt sich Nigel North berufsmäßig mit ihnen auseinander. Die allbekannten Melodien bildeten die Grundlage des überwiegenden Teils der weltlichen elisabethanischen Kunstmusik. Seit kurzem trägt der britische Lautenist nicht nur die Instrumentalvariationen über diese Melodien, sondern singend auch die Balladen selber vor. Bei den Friedenauer Kammerkonzerten ist er mit Balladen von Holborne, Dowland u.a. zu Gast.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben