Für Kinder ab 12 Jahren : Eine Pudelmütze voll Glück

Dem kleinen behinderten Bruder will Martin einen großen Wunsch erfüllen. Damit beginnt ein Abenteuer - mit überraschendem Ausgang.

von
Mark Lowery: Wie ein springender Delfin.
Mark Lowery: Wie ein springender Delfin.Cover: promo

Wie kommt einer zurecht, der 15 Wochen zu früh geboren wurde? Schmächtig ist der kleine Charlie, angewiesen auf ein Asthmaspray, sein Herz ist schwach, und die Welt sieht er durch milchflaschendicke Brillengläser. Am liebsten isst er Sandwich mit Marmelade und Schinken und formt seltsame Sätze wie etwa „eine Pudelmütze voll Hoffnung und Glück“. Letzteres besitzt er in jedem Fall. Denn er hat Martin, seinen drei Jahre älteren Bruder. Der liebt ihn bedingungslos. Er passt auf Charlie auf, der „wie ein verlorenes Kätzchen“ durchs Leben läuft. Nun will Martin ihm den größten Wunsch erfüllen. Charlie möchte den Delfin wiedersehen, den er vor einem Jahr im Urlaub mit den Eltern beobachtet hatte. In St. Bernards in Cornwall war das, 590 Kilometer weit weg.

Mehrmals müssen die Jungs mit dem Zug umsteigen, und weil die Fahrkarte für Martin – der kleine Charlie kommt mit als blinder Passagier – so teuer war, gibt’s nur matschige Brote aus dem Rucksack nebst ein paar Keksen. Dafür jede Menge Abenteuer unterwegs. Bierselige Fußballfans stellen sich in den Weg, eine alte Frau putzt ohne Scham ihr herausgenommenes Gebiss, ein grimmiges Mädchen tritt gegen Martins Schienbein.

Ein wunderschöner Schluss

Mark Lowery hat sich eine schräge Geschichte ausgedacht, mit vielen Irrungen und Wirrungen – und jeder Menge Humor. Ewig möchte man mitreisen, auf Bahnhöfen warten, den Schaffner narren und erleben, wie aus dem grimmigen Mädchen eine patente Freundin wird.

Am Ende aber fällt einem das Buch vor Schreck fast aus der Hand. Wir verraten hier nur, dass St. Bernards erreicht wird, und der Delfin im Meer herumtollt. Doch wie das Treffen ausfällt, hätte man sich im Traum nicht ausmalen können. Ein wunderschöner Schluss. Vielleicht auch, weil man sich eine Träne aus dem Augenwinkel wischen muss.
– Mark Lowery: Wie ein springender Delfin. Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn, Rowohlt Rotfuchs, Hamburg 2017. 14,99 €. Ab zwölf Jahren.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite.

» Mehr lesen + gratis Kino für Sie!

0 Kommentare

Neuester Kommentar