Gedächtnis-Kirche : Festgottesdienst zu 60 Jahre Bach-Kantaten

Das Jahr 2007 bedeutet ein Jubiläum für die Bach-Aufführungen in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche. Auftakt zur Reihe "60 Jahre Bach-Kantaten" wird am Ostermontag ein Festgottesdienst sein.

Berlin - Bei dem Gottesdienst wird die Kantate Nr. 4, "Christ lag in Todesbanden", vorgetragen. Seit dem ersten Kantate-Gottesdienst 1947 wurden bis heute bei dem Veranstaltungszyklus insgesamt rund 1150 Kantaten des Komponisten Johann Sebastian Bach (1685-1750) aufgeführt.

Der Festgottesdienst zum Jubiläum beginnt am Ostermontag um 10 Uhr und wird live in der ARD übertragen. Die Predigt hält der Vorsitzende des Rates des Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Wolfgang Huber. Solisten sind Yeree Suh (Sopran), Martin Petzold (Tenor) und Tobias Berndt (Bass). In den kommenden Monaten sind weitere Kantate-Gottesdienste geplant. Unter anderem soll es ein Festwochenende vom 20. bis zum 23. September geben.

Veranstaltungsort ist jeweils die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Charlottenburg. Der Eintritt zu den Kantate-Gottesdiensten ist frei. Eintrittskarten zu den Konzerten sind im Info-Laden der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und an der Abendkasse erhältlich. www.bach-chor-berlin.de (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben