Kultur : Geduld zahlt sich aus: Schlingensief in Frankfurt

-

Christoph Schlingensief stellt nach Aktionen bei der Kunstbiennale in Venedig und später in Nepal jetzt seine „Church Of Fear“ (Kirche der Angst) erstmals in Deutschland vor. Von Montag an können Passanten in Frankfurts City einem Pfahlsitzwettbewerb beiwohnen, bei dem sieben „Arbeits, Obdach- oder Hoffnungslose“ eine Woche lang Tag und Nacht auf Baumstämmen ausharren, um „ihre fremdbestimmten Ängste zu demonstrieren“, wie der Regisseur erläuterte. Zum Auftakt des Sitz-Marathons inszenierte er im Bockenheimer Straßenbahndepot ein „Abendmahl“. Dort war das Schlingensief-Team nach einer neuntägigen Prozession von Köln aus zu Fuß angelangt, um in einer Art Kirchentags-Happening die sieben Pfahlsitzer auszuloten. Dem geduldigsten Teilnehmer sind 2000 Euro versprochen. Ein Wettbüro ist eingerichtet: www.churchoffear.net dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben