Kultur : Gegendarstellung: Vertagt: Thielemanns Klage vor dem Berliner Landgericht

Im Tagesspiegel vom 22. Juni 2001 verbreiten Sie auf S. 25 unter der Überschrift Vertagt: Thielemanns Klage vor dem Berliner Landgericht unzutreffende Darstellungen:

1. Zu Ihrer Überschrift stelle ich fest: Das Landgericht Berlin hat die Klage Thielemanns gegen mich am 21. Juni 2001 abgewiesen.

2. Sie schreiben: "Anfang des Jahres hatte der ehemalige Kultursenator Roloff-Momin in einem offenen Brief Gerüchte wiedergegeben, ein führender Berliner Kulturschaffender habe antisemitische Äußerungen gemacht. Der kulturpolitische Sprecher der PDS-Fraktion im Abgeordnetenhaus ... Girnus äußerte damals, damit könne nur Thielemann gemeint sein." Das ist falsch. Der Brief von Roloff-Momin wurde im Oktober 2000 in einer Tageszeitung veröffentlicht. Ich wurde daraufhin mit dem Zitat von einer Journalistin konfrontiert und um eine Beurteilung gebeten. Da habe ich unter anderem gesagt: "Das Zitat ist mir bereits bekannt. Einige Mitglieder der Staatskapelle haben es mir erzählt. Das passt zum Bild, das Thielemann und sein Orchester in der Öffentlichkeit geben."

Berlin, den 22. Juni 2001

RA Eisenberg für Dr. Wolfgang Girnus, Mitglied des Abgeordnetenhauses

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben