Geheimdienstler : Bestseller-Autor Guillou war KGB-Informant

Der schwedische Schriftsteller Jan Guillou, der als Autor einer Agentenserie berühmt wurde, war selbst ein KGB-Informant. Die Zeitung "Expressen" enthüllte, dass der Bestseller-Autor zwischen 1967 und 1973 für den sowjetischen Geheimdienst arbeitete.

Guillou ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Schwedens und gilt als Autorität in Geheimdienstfragen sowie gewichtige politische Stimme, seit er 1973 die Existenz eines illegalen schwedischen Militärgeheimdienstes aufgedeckt hat. Gerade erst war Guillous Autobiografie „Macht und Ohnmacht des Wortes“ erschienen. Der Autor kommentierte die Enthüllung gewohnt selbstsicher. „Wenn das Interesse so groß ist, schreibe ich nachträglich ein neues Kapitel in meine Memoiren.“ Sein bisheriges Schweigen erklärte er damit, dass die KGB-Geschichte „zu uninteressant“ gewesen sei. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben