Kultur : Gekündigtes Genie

-

Bald nach Einar Schleefs Tod übernahm die Akademie der Künste sein gesamtes hinterlassenes Riesen-Oeuvre. Die Fotografien werden jetzt erstmals präsentiert. 1992 gab es in der Berliner Akademie die Werkschau „ Republikflucht Waffenstillstand Heimkehr “. Schleef wurde 1944 in Sangerhausen geboren: Der Ort ist ein Zentrum seines Werks. Ebenso Berlin: Hier lebte und arbeitete er und erlitt schmerzliche Niederlagen. 1975 wird seine „ Fräulein Julie “-Inszenierung am BE abgesetzt. 1993 die zweite Kündigung am BE. Er geht ans Schiller-Theater, das kurz darauf geschlossen wird. Im Jahr 2000 seine letzte Inszenierung: „ Verratenes Volk “, am Deutschen Theater Berlin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben