Kultur : Generation 14 PLUS

Wilde Kerle

Noch bevor Lucky Luke vor Gericht gegen die vier Dalton-Brüder aussagen kann, gelingt den Ganoven die Flucht. Kaum auf freiem Fuß, wird schon die nächste Bank ausgeraubt. So steckt man gleich mittendrin in einer turbulenten Verfolgungsjagd zwischen den Daltons und der Polizei quer durch New York – und in einem Abenteuer des Comichelden Lucky Luke und seinen Widersachern. Und was wäre der immer coole Lucky Luke, wenn ihm die Festnahme nicht spielend gelingen würde? Er stellt die Daltons im Central Park.

Da ist das Abenteuer aber noch lange nicht zu Ende. Ein Siedlertreck braucht Lucky Lukes Hilfe, denn sie müssen in 80 Tagen in Kalifornien sein. Aber wohin mit den Daltons? Luke muss sie mitnehmen, denn die Zeit drängt. So setzt der Treck sich Richtung Westen in Bewegung. Während der Reise ist so einiges los: Ein Schurke will nicht, dass die Siedler rechtzeitig in Kalifornien ankommen, die Daltons suchen nach ihrer Beute, ein Medizinmann gibt witzige Einblicke in die Zukunft, Jolly Jumper verliebt sich in die Stute Louise und Lucky Lukes schusseliger Hund Rantanplan sorgt zusätzlich für Verwirrung und Spaß. Der einzig völlig Entspannte ist Lucky Luke. Am Ende möchten die Siedler, dass er bei ihnen bleibt und bieten ihm tolle Jobs an. Doch Lucky Luke möchte weder Friseur noch chinesischer Koch werden, sondern genau das bleiben, was er ist: Der Mann der schneller als sein Schatten zieht!

Der Film hat Spaß gemacht. Tolle Animationen, Dialoge und Details machen den Film schnell, spannend und witzig. Nicht nur etwas für Lucky-Luke-Fans.

Heute 15 Uhr (Cubix 8), 13. 2., 9.30 Uhr (Zoo-Palast 1)

0 Kommentare

Neuester Kommentar