Geschichte : Ausstellung vergleicht Aufstände in DDR und Polen

Eine Ausstellung über die Volksaufstände in Polen 1956 und der DDR 1953 in der Frankfurter Gedenk- und Dokumentationsstätte soll einen wichtigen Abschnitt europäischer Geschichte in vergleichender Perspektive aufzeigen.

Frankfurt (Oder) - Die Ausstellung wird am Mittwoch um 18 Uhr in der Gedenk- und Dokumentationsstätte "Opfer politischer Gewaltherrschaft" eröffnet. Dokumente und Fotos aus deutschen und polnischen Archiven sollen Einblicke in Unterdrückung und Widerstand beiderseits von Oder und Neiße in den 50er Jahren geben, wie die Frankfurter Außenstelle der Birthler-Behörde ankündigte.

Die von der Ost-Akademie Lüneburg im Deutsch-Polnischen Jahr 2006 gestaltete Wanderausstellung wirft zugleich die Frage auf, ob die unter nationalem Blickwinkel wahrgenommene Erinnerung nicht zum Gegenstand eines transnationalen Dialogs werden sollte. Die Schau ist bis zum 30. März montags, dienstags und donnerstags von 9:30 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist den Angaben zufolge frei. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben