Gesellschaft für deutsche Sprache : "GroKo" ist Wort des Jahres 2013

Das Kurzwort "GroKo" ist zum deutschen Wort des Jahres gekürt worden. Welche Begriffe sonst noch im Rennen waren lesen Sie hier.

Die Koalitionspartner lächeln, doch die Wirtschaft ist ob des Koalitionsvertrages schockiert.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
27.11.2013 14:03Die Koalitionspartner lächeln, doch die Wirtschaft ist ob des Koalitionsvertrages schockiert.

"GroKo" ist das Wort des Jahres 2013. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache am Freitag in Wiesbaden bekannt. Es steht für die in Berlin geplante große Koalition aus CDU/CSU und SPD. Vergangenes Jahr hatten sich die Sprachwissenschaftler für „Rettungsroutine“ entschieden. Auf Platz 2 folgte "Protz-Bischof", gefolgt von "Armutseinwanderung" und "Zinsschmelze". (dpa)

Der Vertrag der großen Koalition unterschrieben
Die Koalitionspartner lächeln, doch die Wirtschaft ist ob des Koalitionsvertrages schockiert.Weitere Bilder anzeigen
1 von 17Foto: dpa
27.11.2013 14:03Die Koalitionspartner lächeln, doch die Wirtschaft ist ob des Koalitionsvertrages schockiert.

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben