GESPRÄCH : Fußball und Literatur

Dass Fußballer und Literaten in zwei voneinander separaten Sphären leben, ist falsch. Denn weil Fußball omnipräsent ist und die Regeln überschaubar sind, lässt sich anhand des Rundlederspiels hervorragend über Gesellschafts-, Sinn- und Lebensfragen philosophieren. Das demonstrieren heute Ex-Bundesligatrainer Hans Mayer und Autor Moritz Rinke (Foto).

11.30 Uhr, RenaissanceTheater, Knesebeckstr. 10,

Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben