Kultur : Ghosh, Seth, Grass, Schätzing

-

Rund 7000 Aussteller aus 111 Ländern, davon 3000 aus Deutschland. 380 000 Bücher, Audio- und digitale Produkte: Die Frankfurter Buchmesse (bis 8. Oktober) schreibt wieder Rekordzahlen. Die weltweit größte Literaturmesse hat sich konsolidiert.

Das Gastland präsentiert unter dem Motto Today’s India 2000 Titel über die boomende Nation. Über

60 indische Autoren reisen an, neben Shashi Tharoor auch Vikram Seth , Vikram Chandra, Amitav Ghosh, Amit Chaudhuri und die Teilnehmer des Stadtschreiber- Projekts „Akshar“. Sie stellen das Land in seiner widersprüchlichen Vielfalt vor.

1000 Autoren aus aller Welt treten in Frankfurt auf, in rund 2500 Veranstaltungen. Günter Grass stellt sein umstrittenes Erinnerungsbuch „Beim Häuten der Zwiebel“erneut zur Debatte, zu den Gästen zählen Martin Walser, Frank Schätzing, Karl Dall, Donna Leon und die britische Star-Autorin Zadie Smith .

Weitere Messethemen:

die Debatte um Google, die Zukunft der Bildung und die neue Religiosität. Wie immer ist die Fachmesse am Samstag und Sonntag fürs Publikum geöffnet,

gerechnet wird mit 280 000 Besuchern.

Informationen unter

www.buchmesse.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar