• Goldene Himbeere für die schlechtesten Filme: Roland Emmerich gleich mehrfach nominiert

Goldene Himbeere für die schlechtesten Filme : Roland Emmerich gleich mehrfach nominiert

Für seinen neuesten Film „Independence Day: Wiederkehr“ ist der deutsche Regisseur in mehreren Kategorien für den Anti-Oscar nominiert worden.

Ihm drohen gleich mehrere der unbegehrten Spottpreise: Roland Emmerich, deutscher Regisseur, 61. Foto: dpa
Ihm drohen gleich mehrere der unbegehrten Spottpreise: Roland Emmerich, deutscher Regisseur, 61.Foto: dpa

Der deutsche Regisseur Roland Emmerich (61) ist für seinen Film „Independence Day: Wiederkehr“ gleich mehrfach in die Vorauswahl für die Spott-Trophäe Goldene Himbeere gekommen. Sein Sci-Fi-Blockbuster wurde am Montag in Los Angeles als schlechtester Film und als schlechteste Filmfortsetzung des Jahres 2016 nominiert. Weitere Nominierungen erhielt Emmerich für seine Regie, das Drehbuch und seine Nebendarstellerin Sela Ward.

Die Nominierung für die Schmähpreise und deren Verleihung findet jeweils einen Tag vor denen der Oscars statt. Das heißt, dass Emmerich bei der diesjährigen „Razzie“-Vergabe am 25. Februar mit einer oder mehreren der ungeliebten Trophäen ausgezeichnet werden könnte.

Noch häufiger dürfte Ben Stillers „Zoolander No. 2“ zum Zuge kommen. Seine Komödie wurde in neun „Razzie“-Kategorien nominiert, gefolgt von „Batman V Superman: Dawn of Justice“ mit acht Berufungen, darunter eine für Ben Affleck. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar