Kultur : Goya, Magritte, Miro: Die Sammlung Scharf kommt nach Berlin

-

Nach den Sammlungen Berggruen und Newton erhält Berlin eine weitere bedeutende Kunstsammlung. Die SurrealismusCollection des Hamburger Sammlers Dieter Scharf, der vor zwei Jahren verstorben ist, soll voraussichtlich ab Ende 2005 – vorerst als Leihgabe – nach Berlin kommen. Als Standort für die Sammlung ist, wie Peter-Klaus Schuster, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, dem Tagesspiegel bestätigte, der östliche Stülerbau gegenüber dem Schloß Charlottenburg vorgesehen, der derzeit das Ägyptische Museum beherbergt. Nach Umzug der Ägypter Ende 2004 ins Alte Museum werde der Bund die Kosten für den Umbau übernehmen. Die Sammlung Scharf, schon im Dezember 2000 in der Neuen Nationalgalerie zu sehen, umfasst rund 270 Arbeiten von Goya, Manet, Ensor, Jean Dubuffet, Max Ernst, René Magritte, Paul Klee, Dalí und Miró. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben