Grafiken : Picasso-Ausstellung in Münnerstadt

Werke von Pablo Picasso sind ab Freitag im unterfränkischen Münnerstadt zu sehen. 111 Grafiken aus seiner Schaffensperiode zwischen den dreißiger und späten sechziger Jahren werden gezeigt.

Münnerstadt - Die Ausstellung anlässlich des 125. Geburtstags des genialen Künstlers präsentiert 61 Exponate aus dem Zyklus "Le Gout du Bonheur", 31 Werke aus den "Geschichten ohne Liebe", 15 Exponate aus "Die doppelte Flöte", 3 Werke aus der Serie "Toros" sowie das Bild "Junge dem Lamm".

Geschaffen wurden die Grafiken zwischen den dreißiger und späten sechziger Jahren, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Sie zeigen die für Picasso typische Mixtur verschiedener Techniken von der Lithografie und Radierung über Linoleum- und Holzschnitt bis zu Aquatinta und Grafik.

Der geschäftsleitende Beamte des 8200-Einwohner-Städtchens, Bernhard Eckert, zeigte sich sehr zufrieden, dass es gelungen ist, eine derart hochkarätige Ausstellung nach Unterfranken zu holen. Man habe dabei mit einer großen Schweizer Galerie zusammengearbeitet. Zugleich verwies Eckert darauf, dass Münnerstadt bereits in den vergangenen Jahren bedeutende Ausstellungen mit Werken von Goya, Dalí und Hundertwasser beherbergt hat.

Die Picasso-Ausstellung ist bis 10. September in der "Alten Aula" zu sehen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs bis 21.00 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben