GRÜNE OASESonnenhaus in Schönow : Kröten auf den Bauch schauen

Abd-Allah Hobein

Als ich am Sonnenhaus ankomme, sehe ich zuerst ein Holzhaus und einen Abenteuerspielplatz. Alles sieht so schön aus, nur die Menschen fehlen auf dem Platz des Sonnenhauses in Schönow. Aber dann kommen schon ein paar Kinder zu mir und begrüßen mich. Als die Leiterin des Sonnenhauses dazu kommt, gehen wir zum Teich. Dort haben die Kinder ein Tierchen unter die Lupe genommen.

Danach führt mich die Leiterin über das ganze Gelände: Wir laufen über eine kleine Brücke, und als ich hinunter in den Teich sehe, entdecke ich im Wasser eine Kröte. Die Kinder hatten den Teich so gut gesäubert, dass ich bis auf den Grund sehen kann. Später schauen wir uns im Garten um. Ich bin ziemlich erstaunt, wie viele verschiedene Pflanzen es hier gibt. Über mehrere Quadratmeter haben die Kinder und Betreuer alle möglichen Gemüse und Kräuter angebaut. Auch ein selbst gebautes Baumhaus gibt es hier, und an der Feuerstelle kann man manchmal abends Stockbrot backen. Sogar Kaninchen und Geflügel werden im Sonnenhaus gehalten. Aber nicht nur draußen lassen sich viele verschiedene Sachen ausprobieren: Im Haus kann man Brettspiele spielen oder zusammen malen.

Das Sonnenhaus ist eine kleine grüne Oase für Kinder, die die Natur mögen und etwas Gartenarbeit verrichten wollen. Ein Besuch hier ist ein guter Ausgleich zur Schule, da man zu nichts gezwungen ist und machen kann was man will.Abd-Allah Hobein

Sonnenhaus, Teltower Damm 320, Schönow, Di-Do 15-19 Uhr, Fr 14-18 Uhr. Ab 8 Jahre, Di 25.9.: Textildruck mit Herbstblättern, Do 27.9.: Herbstfest. Abd-Allah Hobein ist 15 Jahre alt und wohnt im Wedding.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben