Kultur : Gutachten zur Explosion am Schillerhaus

-

Eine Explosion auf dem Weihnachtsmarkt in Weimar hat große Zerstörungen am unmittelbar daneben gelegenen Schillerhaus verursacht. Nach einer ersten Schätzung der Stiftung Weimarer Klassik liegt der Schaden bei mindestens 50000 Euro. Im Schillerhaus, in dem der Dichter bis zu seinem Tod 1805 lebte, gingen Fensterscheiben zu Bruch. Die größten Zerstörungen entstanden im Gesellschafts und Arbeitszimmer des Dichters in der Dachmansarde. Als Ursache wird eine Propangasflasche vermutet, die in einer Würstchenbude explodierte. Im Laufe der nächste Woche wird ein Gutachten vorliegen. Menschen wurden nicht verletzt. Weimar, das im Herbst durch den Brand der Anna-Amalia-Bibliothek in die Schlagzeilen geraten war, entkam diesmal nur knapp einem größeren Unglück, weil die Explosion sich einige Stunden vor Eröffnung des Weihnachtsmarktes ereignete. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar