Hans-Otto-Theater : Potsdam feiert Wiedereröffnung

Im Beisein von Bundespräsident Horst Köhler wird am Freitag das neue Hans-Otto-Theater in Potsdam eröffnet. Das Theaterhaus liegt an der Schiffbauergasse zwischen Berliner Straße und Tiefem See.

Potsdam - Zum Festakt um 15.30 Uhr werden als Redner Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck, Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (beide SPD) und Intendant Uwe Eric Laufenberg erwartet. Im Anschluss an die Feierstunde beginnt die Theaterpremiere von "Katte". Sie ist eine von insgesamt fünf Premieren am Eröffnungswochenende.

Der Bau wurde vom Architekten Gottfried Böhm entworfen. Gekostet hat der Bau 26,5 Millionen Euro. Mit 14,5 Millionen Euro ist das Land an der Projektfinanzierung beteiligt. Rund 550.000 Euro kamen aus der Kulturförderung, die übrigen Gelder stellte Potsdam zur Verfügung.

Das Gebäude ist multifunktional. Die Bühne weist modernste Technik auf. Bühnenbilder können über 15 Maschinenzüge und diverse Handzüge in Sekunden verändert werden. Erstmals wurden auch sämtliche Werkstätten unter einem Dach vereint. Es gibt 20 verschiedene Möglichkeiten der Bestuhlung. Die maximal 486 Stühle stehen auf versenkbaren Podien. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar