Kultur : Heidelberg spart: Aus für Brentano-Preis

-

Literatur in Zeiten des Sparzwangs: Der ClemensBrentano-Preis der Stadt Heidelberg wird nicht verliehen, wie der Gemeinderat nun entschied. Zuvor hatte ein germanistisches Hauptseminar der Heidelberger Universität im Auftrag der Stadt drei Monate lang nach probaten Kandidaten für den mit 10000 Euro dotierten Brentano-Preis Ausschau gehalten. Eine von der Stadt eigens berufene Fachjury, bestehend aus dem Wallstein-Verleger Thedel von Wallmoden, der Deutschlandfunk-Redakteurin Sabine Küchler und dem Schriftsteller Wilhelm Genazino hatte bereits drei Lyriker für den Preis nominiert. Wenige Tage vor der entscheidenden Jurysitzung beschloss nun der Gemeinderat das vorläufige Aus für den Brentano-Preis, aus Sorge um „die finanzielle Leistungsfähigkeit“ der Stadt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar