Kultur : Heinz Kamnitzer ist tot: Der Schriftsteller starb im Alter von 84 Jahren

Heinz Kamnitzer, Schriftsteller und langjähriger Präsident des PEN-Zentrums der DDR ist am 21. Mai im Alter von 84 Jahren in Berlin gestorben. Dies teilte jetzt der Berliner Autor Fritz Rudolf Fries mit. Kamnitzer wurde 1970 als Nachfolger von Arnold Zweig, dessen Freund und Biograf er war, PEN-Präsident der DDR. Dieses Amt hatte er für knapp zwei Jahrzehnte inne. Nach der Wende wurde ihm eine Zusammenarbeit mit der Stasi und dem sowjetischen Geheimdienst KGB vorgeworfen. Der Autor hatte eine Beisetzung in aller Stille verfügt. Für das DDR-Fernsehen schuf Kamnitzer zusammen mit dem Regisseur Egon Günther sehr erfolgreiche Bearbeitungen von Zweigs so genanntem Grischa-Zyklus um den Ersten Weltkrieg: "Der Streit um den Sergeanten Grischa", "Junge Frau von 1914" und "Erziehung vor Verdun".

0 Kommentare

Neuester Kommentar