Kultur : Henzes „Phaedra“ wird in Berlin uraufgeführt

-

Es dürfte der Höhepunkt des Berliner „Musikfests 2007“ werden: Am 6. September soll an der Staatsoper die Uraufführung von Hans Werner Henzes „Phaedra“ herauskommen. Unter Leitung des Dirigenten Michael Boder wird das Ensemble Modern spielen, für die Regie zeichnet Staatsopern-Intendant Peter Mussbach verantwortlich. Als Bühnenbildner konnte der isländische Künstler Olagur Eliasson gewonnen werden. Unter den Solisten sind Magdalena Kozena, Axel Köhler und John Mark Ainsly. Die Koproduktion der Berliner Festspiele, der Lindenoper und des Théatre de la Monnaie in Brüssel wird anschließend auch in Brüssel gezeigt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar