Kultur : Hilfe für die Hertha-Fans in der Fremde - Wegweiser für die Auswärtsspiele

André Görke

Woche für Woche das gleiche Problem: Vom Stau geplagt und entnervt, wenige Minuten vor Anpfiff, passiert der Schlachtenbummler die letzte Autobahnabfahrt vor dem gegnerischen Stadion, in dem seine Bundesligamannschaft ein Auswärtsspiel bestreiten soll. Eine halbe Stunde später - der Lokalradio bejubelt schon das erste Tor - kurvt man noch immer herum, ohne Chance auf einen Parkplatz, der weniger als vier Kilometer vom Ort des Geschehens entfernt ist. Der Dialekt hilfsbereiter Einheimischer ist sowieso nicht zu verstehen.

Um Fußballfreunden diesen Wochenend-Horrortrip zu erleichtern, hat der StadtINFO Verlag den "offiziellen Fan-Atlas" für Auswärtsspiele von Hertha BSC herausgebracht. Auf 64 Seiten findet der Fan "alle (un-)möglichen Informationen zu Anfahrt, dem Aufenthalt im Stadion, der Fanbetreuung, Freizeitmöglichkeiten sowie als Schmankerl jeweils ein Foto des Gästeblocks vom letzten Hertha-Auftritt", so Herthas Fan-Beauftragter Carsten Grab. So kann der Leser nach einem mahnenden Vorwort - bezüglich "pyrotechnischer Erzeugnisse" - auch in einer kompakten Vereinsgeschichte nachblättern. Die Übersicht über die Daten der Spieler dürfte allerdings auf der Autobahn kaum hilfreich sein. Ganz im Gegensatz zum ebenfalls enthaltenen Wegweiser für die Fans, die mit der Bahn anreisen. Ansonsten bietet der Atlas das Standardprogramm: übersichtliche Innenstadtpläne, eine Entfernungstabelle, Vereinsadressen und Ansprechpartner, Eintrittspreise, Übersicht über die Fanszene und ihre Treffs, um das Spiel an der Theke ausklingen zu lassen.

Damit die Anhänger aber das Spiel nicht auf einer Autobahnraststätte per TV verfolgen müssen, sollte der Fahrer doch ein paar Minuten mehr einplanen. Bei einer exakt angegebenen Fahrzeit nach Leverkusen von 5 Stunden, 39 Minuten sind Staus schließlich nicht inbegriffen.Offizieller 1. Bundesliga-Fan-Atlas 1999/2000. StadtINFO-Verlag Berlin. 64 Seiten, 9,80 DM. Erhältlich im Buchhandel und an Kiosken

0 Kommentare

Neuester Kommentar