Kultur : Hinterhäuser wird ab 2017 Intendant in Salzburg

Die Salzburger Festspiele haben einen neuen Intendanten. Markus Hinterhäuser wird das Festival ab 2017 fünf Jahre lang leiten. Die Entscheidung des Kuratoriums für den 54-jährigen Musiker und ehemaligen Salzburger Konzertchef war einstimmig. Er hat sich gegen 14 weitere Kandidaten durchgesetzt. „Vieles in meinem Leben ist durch meine Zeit bei den Festspielen beeinflusst und bestimmt. Es gibt nichts in meinem Leben, das ohne Salzburg passiert wäre“, sagte Hinterhäuser in einer ersten Reaktion.Er galt als Favorit für den Posten. Für seine Interimsintendanz 2011 in Salzburg hatte er großes Lob erhalten.

Mit Hinterhäuser wird eine intellektuellere Ausrichtung der Festspiele erwartet. Unter dem scheidenden Intendant Alexander Pereira (65) gab es so viele Vorstellungen wie nie zuvor. Pereira zieht nach internen Querelen vorzeitig an die Mailänder Scala weiter. Die Intendanz wird zunächst intern nachbesetzt, bis Hinterhäuser übernimmt. Die kommenden drei Jahre ist Hinterhäuser noch Leiter der Wiener Festwochen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar