HIPHOP : Hackepeter-Rapper

Über K.I.Z. muss man lachen können. Diejenigen, die sich mit spaßfreier Zeigefingerhaltung den öffentlichen Randalen und blutbesudelten Promobildern der K.I.Z. nähern, haben etwas Wesentliches nicht verstanden. Endlich gibt es mal wieder eine Band, die ausbricht, rumspinnt, und eines ganz bestimmt nicht tut: Markterwartungen entsprechen.20 Uhr, Columbia Club, Columbiadamm 9-11, Tempelhof

0 Kommentare

Neuester Kommentar