Kultur : HipHop: Sprechgesang aus dem Land der Elche

20 Uhr: Knaack[Greifswalder Str.],Prenzlauer Berg[Greifswalder Str.]

Mit Schweden assoziiert man eher erzsolide Autos und prekäre Selbstbau-Möbel als essentielle Beiträge zur Popmusik. Die große Ausnahme waren ABBA, mit ihrem weltweiten Erfolg der feuchte Traum aller Band-designer. Dass der hohe Norden jetzt auch, jenseits des rappenden Zahnarztes Dr. Alban, auf der Hip-Hop-Weltkarte auftaucht, ist Thomas Rusiak zu verdanken. Seine musikalischen Wurzeln sieht er anders als seine schwarzen HipHop-Kollegen weniger bei James Brown, Sly Stone oder Curtis Mayfield als bei den

Beatles, Sex Pistols und Jimi Hendrix. Entsprechend zwischen Rap, Rock und Blues crossovernd ist seine an Grenzgänger wie Beck oder Everlast erinnernde Musik, mit der er die schwedischen Charts im Sturm erobern konnte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar