Kultur : Hörtest: Bohren & der Club of Gore: Sunset Mission

ghl

Nicht weniger als ein deutsches Jazz-Wunder gibt es zu bestaunen: Bohren & der Club of Gore. Hinter diesem Namen stehen vier Herren aus Mühlheim, die angeblich in ihrer Freizeit härteren Metal-Spielarten fröhnen. Für "Sunset Mission" muss das Quartett sonderbare Drogen eingenommen haben. Denn dieser Breitwand-Zeitlupen-Jazz würde jeden Film von David Lynch schmücken. Majestätische Ruhe, kandierte Melancholie, perfekte Reduktion aufs Wesentliche - und alles von Hand gespielt. Musik für Zeiten zwischen Nacht und Tag, Traum und Wachsein. Ein leiser, aber großer Wurf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben