Kultur : Hörtest: Therapy? (Elektro)

heil

Die Selbsthilfegruppe um den Diplom-Psychologen Andy Cairns wirkt therapiebedürftig. Längst Rockgeschichte sind Therapys? Erfolgsalben "Nurse" und "Troublegum". Danach experimentierte das irische Quartett ziellos vor sich hin, versuchte sich an Balladen oder integrierte klassische Streicher in seine akustischen Wellenbrecher zwischen Punkpop und Grunge. Immer seltener wurden trickreich eingebaute Ideensprengsel, auf "Shameless" fehlen sie völlig (Motor/Universal) - ein Offenbarungseid. Denn Therapy? wollten immer mehr sein als nützliche Idioten. Liebhabern melodischen Lärms boten sie früher stets Selbstreflexion des eigenen Tuns und sarkastische Polit-Kommentare zur ewigen (Nord-)Irlandfrage. Das ist vorbei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben