Kultur : HÖRTEST

-

ROCK Jim White , Drill a hole in the substrate and tell me what you see (V2) Leute wie er haben etwas WehendVerstepptes in der Stimme, das womöglich vom vielen Autofahren kommt. Der begnadete Erzähler Jim White ist viel unterwegs. Auch wenn seine Geschichten auf eine Postkarte passen, sind sie voller Zauber, düster, geheimnisvoll und dicht. Die Gitarren wimmern, die großartige Aimee Mann singt und zwei Burschen, die vor dem Sheriff davonlaufen, kehren auf „geliehenen Flügeln“ zur Erde zurück. Magischer texanischer Realismus. KM

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben