Kultur : Hofer Filmtage: Preis für „kino kino“

-

„kino kino“, das monatliche Filmmagazin des Bayerischen Fernsehens, hat den alljährlich bei den Hofer Filmtagen verliehenen Preis der Stadt Hof gewonnen. Hof, für fünf Tage im Herbst die heimliche Hauptstadt des deutschen Films, zeichnet damit die letzte große dem Kino gewidmete Sendung des öffentlich rechtlichen Fernsehens in Deutschland aus. Erstmals wurde damit bei den 36. Hofer Filmtagen keine Einzelpersönlichkeit ausgezeichnet, sondern eine 25 Jahre alte Institution, die ihrerseits in ihrem Bestand gefährdet ist. In seiner Laudatio sagte Stephan Hutter, der Chef des prokinoVerleihs: „Deutschland wäre ohne diese mit purer Leidenschaft produzierte Sendung ein armes Land.“ jal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben