Hollywood : Prequel zu Kubricks "Shining" geplant

Stanely Kubricks Film "The Shining" mit Jack Nicholson ist ein Klassiker des Horrorgenres. Nun plant Warner ein Prequel dazu.

Jack Nicholson als Schriftsteller Jack Torrance, der sich zum Schreiben ins Hotel zurückzieht und wahnsinnig wird: Szene aus Kubricks "Shining" von 1980.
Jack Nicholson als Schriftsteller Jack Torrance, der sich zum Schreiben ins Hotel zurückzieht und wahnsinnig wird: Szene aus...Foto: Imago

Der legendäre Horrorfilm „Shining“, mit dem Regisseur Stanley Kubrick 1980 für Gänsehaut sorgte, soll einen Prequel erhalten. Wie die Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ berichteten, ist Mark Romanek, Regisseur von „One Hour Photo“ und „Alles was wir geben mussten“ für die Regie von „Overlook Hotel“ im Gespräch. „The Shining“ nach dem Gruselbestseller von US-Autor Stephen King erzählt die Geschichte des erfolglosen Schriftstellers Jack Torrance (Jack Nicholson), der mit seiner Frau und einem kleinen Sohn im Winter in ein einsames, leerstehendes Berghotel in den Bergen von Colorado zieht und dort allmählich verrückt wird. Mit dem Film festigte Stanley Kubrick seinen Weltruhm als Regisseur, nach "2001: Odyssee im Weltraum" (1968) und "Clockwork Orange" (1971). Kubrick starb 1999.

Stephen King hatte für sein Buch einen Prolog geschrieben, der bei der Veröffentlichung im Jahr 1977 aber weggelassen wurde. Diese Vorgeschichte über einen räuberischen Baron, der um 1900 das riesige Overlook Hotel in der Wildnis bauen ließ, ist nun die Grundlage für das geplante Prequel des Warner Bros. Studios, das 1980 auch "Shining" produzierte hatte. King brachte 2013 mit dem Buch „Doctor Sleep“ auch eine Fortsetzung seines „Shining“-Klassikers heraus. dpa/Tsp


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben