Kultur : HOMMAGE AN BEUYS

-

Aus Anlass des 20. Todestags des bedeutendsten deutschen Künstlers der Nachkriegszeit, der am 23. Januar 1986 im Alter von 64 Jahren gestorben ist, veranstaltet die Berliner Akademie der Künste am Pariser Platz morgen ab 19 Uhr eine Lange Beuys Nacht: mit Berichten, Lesungen, Gesprächen. Vor knapp dreißig Jahren hatte Beuys in der Akademie am Hanseatenweg sein legendäres Sauerkrautkonzert gegeben;

seit 1978 war er Mitglied.

Der Hamburger Bahnhof , Sitz des Beuys- Medien-Archivs und Präsentationsort so bedeutender Werke wie Unschlitt / Tallow, Straßenbahnhaltestelle oder Das Ende des 20. Jahrhunderts zeigt bis 23. April unter dem Titel Lebenslauf = Werklauf eine Hommage an Beuys mit Plakaten und Filmbeispielen. Zugleich erscheint im Steidl Verlag der fünfte Band der Schriftenreihe des Medienarchivs (30 €), der Beuys’ Dankesrede anlässlich der Verleihung des Lehmbruck-Preises dokumentiert. NK

0 Kommentare

Neuester Kommentar