Kultur : Hongkong-Filmfestival: Herbst in der Metropole: Eröffnung mit "Made in Hongkong"

19 Uhr: Arsenal[Tel.: 26],Mitte[Tel.: 26],Potsdamer Str. 2[Tel.: 26]

Kurz vor der Übergabe Hongkongs an China drehte Regisseur Fruit Chan 1997 den ersten Teil einer Trilogie über die ehemalige britische Kronkolonie. Doch für die Jugendlichen in seinem Film "Made in Hongkong" spielt das Epochenereignis kaum eine Rolle. Sie haben eigene Probleme: Autumn ist von der Schule abgegangen und schlägt sich als Geldeintreiber durch. Das Mädchen, das er liebt, ist unheilbar krank, und sein neuer Freund wird umgebracht. Fruit Chan drehte mit Laiendarstellern und einem sehr niedrigen Budget. In einer anderen Preisklasse spielt Starregisseur Gordon Chan, der regelmäßig Kassenrekorde erzielt. Sein actionreiches Melodram "Beast Cop" ist um 21.15 Uhr zu sehen. Das Filmfest läuft noch bis Ende September.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben