Kultur : HORROR

Invasion

Julian Hanich

Ein Alien-Virus landet auf der Erde und macht den Menschen den Garaus, indem er ihnen die Gefühle raubt. Das muss verhindert werden. Egal wie. Oliver Hirschbiegels Science-Fiction-Horrorfilm „Invasion“ missfiel dem Warner-Studio, weshalb erhebliche Teile von einem anderen Regisseur nachgedreht wurden. Geholfen hat es nichts. Der Plot steckt voller Ungereimtheiten. Die Besetzung ist zwar namhaft, aber nicht immer glücklich gewählt. Und das Hauptargument ist zumindest fragwürdig: Auch wenn sie Kriege, Verwüstung und Elend nach sich ziehen – der Mensch ist Mensch vor allem durch seine Emotionen. Was Hirschbiegels Hollywood-Experiment vor dem Untergang bewahrt, sind die solide Inszenierung von Suspense- und Schock-Momenten sowie ein paar effektvolle Verfolgungsjagden. Misslungenes Remake von „The Invasion of the Body Snatchers“. Julian Hanich

„Invasion“, USA, 99 Min., R: Oliver Hirschbiegel, D: Nicole Kidman, Daniel Craig, Jeffrey Wright

0 Kommentare

Neuester Kommentar