Humboldt-Forum in Berlin : Grütters will bis 2018 über künftige Leitung entscheiden

Neil MacGregor bleibt nur bis zur Eröffnung 2019. Wer leitet dann das Humboldt-Forum? Kulturstaatsministerin Monika Grütters will bis 2018 jemanden finden.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) will keinen Gemischtwarenladen, sondern klare Leitungsstrukturen beim künftigen Humboldt-Forum. Foto: dpa/Soeren Stache
Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) will keinen Gemischtwarenladen, sondern klare Leitungsstrukturen beim künftigen...Foto: dpa/Soeren Stache

Kulturstaatsministerin Monika Grütters will über die künftige Leitung des Humboldt-Forums im Berliner Schloss bis 2018 entscheiden. Neil MacGregor als Chef der Gründungsintendanz bleibe leider nur bis zur geplanten Eröffnung 2019. Deshalb sei es sinnvoll, „wenn 2018 jemand käme, der 2019/2020 die Intendanz übernimmt“. sagte die CDU-Politikerin. Namen nannte sie nicht. „Ich habe aber zumindest ein paar Ideen“, sagte sie.

Vor allem müsse es eine klare Leitungsstruktur für das Humboldt-Forum geben, das ein Haus aus einem Guss werden müsse und „kein Gemischtwarenladen mit einem Triumvirat oder einer Viererbande an der Spitze“. Berlin sei dabei „schon immer ein schwieriger Partner“ gewesen, sagte Grütters. „Das zeigt sich auch daran, dass ich in vier Jahren mit drei verschiedenen Verantwortlichen verhandeln musste.“

Kultursenator Klaus Lederer forderte sie zu einer intensiveren Kooperation auf. Der Linken-Politiker hatte kürzlich vor einem „Desaster“ gewarnt und einen „diskursiven Neuanfang“ für das Humboldt-Forum gefordert. "Ich wundere mich über diese Befürchtung“, so Grütters. „Ich kann nur sagen: Herr Lederer, tragen Sie bitte das Ihre dazu bei, ein solches Desaster abzuwenden.“ (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben