Kultur : Im Frühjahr kommen die Russen!

mos

Zusammen mit dem Wiener Museum für Angewandte Kunst (MAK) werden die Berliner Festspiele im kommenden Frühjahr Werke "aus dem Laboratorium der freien Künste in Russland" präsentieren. Vom 9. Januar bis 27. Februar stellt die Ausstellung "Davaj!" im Postfuhramt in Mitte Arbeiten von 30 jungen russischen Künstlern vor. Das künstlerische "Rohmaterial" Russlands habe man eingeladen, so MAK-Direktor Peter Noever, mit dem Ziel, eine Momentaufnahme der Kunstszene des Landes zu bieten. Eine radikale, neue Kunst entwickele sich zur Zeit in Russland, betonte die Kuratorin Bettina Busse, die trotz sehr unterschiedlicher Ansätze und künstlerischer Medien ein hohes Maß an Politisierung verbinde.

"Davaj!" will zugleich die Nähe der zeitgenössischen bildenden Kunst Russlands zum Performativen dokumentieren: Am 18. Januar wird im Haus der Festspiele in der Schaperstraße im Rahmen der Ausstellung eine "Lange Russische Nacht" veranstaltet, mit Lyrik, russischen DJs, Film und Tanz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben