Indisches Bühnenspektakel : "Bharati" feiert Deutschlandpremiere

Nach Stationen in Frankreich, Belgien und den Niederlanden kommt das Bühnenspektakel "Bharati" nach Deutschland. Die Mischung aus Magie, Mythen und Märchen Indiens feiert am Mittwoch in Hamburg seine Premiere.

Hamburg - Die mehr als zweistündige Show erzählt nach Angaben der Veranstalter von dem westlich geprägten Ingenieur Siddharta (Gagan Malik), der nach Indien zurückkehrt. Geschichte und Bräuche seiner alten Heimat berühren ihn nicht, bis er sich in die schöne und traditionsbewusste Bharati (Bhavna Pani) verliebt.

Produzent Gashash Deshe hat mit Elementen aus klassischem Tanz, indischem Folk und Bollywood-Tänzen die kulturelle Vielfalt Indiens nach fünfjähriger Vorbereitung auf der Bühne umgesetzt. Die von 15 Musikern und 6 Sängern vorgetragene Musik basiert auf traditionellen Liedern sowie adaptierten Kompositionen populärer indischer Filme. Mehrere Bühnenbilder, 1000 Kostüme sowie fliegende und fließende Stoffe mit Glanz und Glitzer sollen die Zuschauer auf eine Reise durch Indien führen.

"Bharati" gastiert in Hamburg in der Color Line Arena noch bis Anfang Februar 2007 und danach in Frankfurt, Köln, Wien, München, Nürnberg, Berlin, Mannheim, Leipzig, Linz, Stuttgart und Graz. Zudem sind Auszüge aus dem Musical am Samstag (20.15 Uhr) bei "Wetten, dass..?" im ZDF zu sehen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar