Kultur : INSTALLATION

Georges Adéagbo

Seit September 2006 erkundet einer der wichtigsten Künstler Afrikas Berlin: Georges Adéagbo ist Stipendiat des Künstlerprogramms des daad. Er thematisiert in vielen seiner raumgreifenden Installationen die Themen Sklaverei, europäischen Kolonialismus und die Ausbeutung Afrikas. Jetzt zeigt er eine Sammlung von Fundstücken, die er auf seinen Streifzügen durch die Stadt entdeckt hat – ergänzt durch Objekte aus seiner Heimat Benin.

daadgalerie, bis Sa 25.8., Mo-Sa 11-18 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar