Internetpiraterie : Niemand will für Musik aus dem Netz bezahlen

Das Verbreiten und Herunterladen von illegalen Kopien ist kein Kavaliersdelikt. Trotzdem ist laut einer Umfrage des IT -Fachverbands Bitkom fast niemand mehr bereit, Geld für Musik zu bezahlen.

Sandra Lukosek
Raubkopierer sind Verbrecher!
Raubkopierer sind Verbrecher!Foto: dpa

Anlässlich der Berlin Music Week und der Popkomm führte das Marktforschungsinstitut Aris eine repräsentative Umfrage zum Thema Internetpiraterie durch. Heraus kam, dass jeder vierte User Raubkopien für akzeptabel hält. Ein Viertel der Internetnutzer hat nichts gegen illegale Kopien von Musik, Filmen und Software. Nur ein Sechstel der Befragten ist bereit, für Musik aus dem Netz Geld zu bezahlen. Immerhin zwei Drittel gaben an, das Verbreiten und
Herunterladen illegaler Kopien nicht als ein Kavaliersdelikt einzuordnen. Darüber hinaus fand Aris im Auftrag des IT-Fachverbands Bitkom heraus, dass drei von fünf Nutzer der Überzeugung sind, dass Raubkopierer strafrechtlich verfolgt werden sollten. Im vergangenen Jahr luden Nutzer in Deutschland Lieder und Musikalben im Wert von 112 Millionen Euro auf ihre Computer. Das waren 40 Prozent mehr als noch in 2008.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben