Kultur : Isabella Rossellini ist Jurypräsidentin der Berlinale 2011

Bei der 61. Berlinale (10. - 20. Februar 2011) wird Isabella Rossellini Präsidentin der Jury. Die 58-jährige Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin sei eine „vielseitige kreative Filmkünstlerin mit umfassenden Erfahrungen im europäischen, amerikanischen und internationalen Kino“, sagte Berlinale-Chef Dieter Kosslick. Zu den Filmen der Tochter von Ingrid Bergman und Roberto Rossellini gehören David Lynchs „Blue Velvet“ und „Wild at Heart“ sowie Peter Weirs „Fearless“, Berlinale-Wettbewerbsbeitrag im Jahr 1994. Ihr Regiedebüt „Green Porno“ zeigte sie auf der Berlinale 2008. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar