Italien : Hehlerware zwischen Trödel entdeckt

Carabinieri haben bei einer Großrazzia in Italien ein Gemälde im Wert von einer Million Euro auf einem Flohmarkt gefunden.

PordenoneEin gestohlenes Gemälde des berühmten Barockmalers Giandomenico Tiepolo (1727-1804) im Wert von einer Million Euro ist in Norditalien auf einem Flohmarkt wiedergefunden worden. Eine Spezialeinheit der Carabinieri habe das Werk bei einer groß angelegten Operation gegen die organisierte Kunstkriminalität in der Stadt Pordenone entdeckt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Montag. Unter anderem wurden bei der Aktion Flohmärkte, Antiquitäten- und Schrotthändler kontrolliert. Das erst vor wenigen Monaten in Rom gestohlene Bild hatte gerade für wenige Tausend Euro den Besitzer gewechselt, hieß es.

Bei dem Werk handelt es sich um ein 110 mal 89 Zentimeter großes Ölgemälde Tiepolos aus dem Jahre 1765 mit dem Titel «Scena carnevalesca» (Karnevalsszene). Giandomenico zählt zu den großen italienischen Meistern des 18. Jahrhunderts und ist Sohn des noch bekannteren Barockmalers, Giovanni Battista Tiepolo (1696-1770), mit dem zusammen er unter anderem die Fresken für den Kaisersaal der Würzburger Residenz erschuf. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben