• Jakub Hrusa wird Chefdirigent der Bamberger Symphoniker: "Wir atmen die gleiche musikalische Luft"

Jakub Hrusa wird Chefdirigent der Bamberger Symphoniker : "Wir atmen die gleiche musikalische Luft"

Der Tscheche Jakub Hrusa wird im Sommer 2016 Chefdirigent der Bamberger Symphoniker. Damit tritt er in die Fußstampfen von Jonathan Nott, der nach Genf wechselt.

Jakub Hrusa
Jakub Hrusa ist der neue Chefdirigent der Bamberger Symphoniker.Foto: Daniel Karmann/dpa

Jakub Hrusa wird neuer Chefdirigent der Bamberger Symphoniker. Der 34 Jahre alte gebürtige Tscheche werde von Sommer 2016 an die musikalische Verantwortung für das Orchester übernehmen, sagte der bayerische Kunstminister Ludwig Spaenle (CSU) am Montag in Bamberg. Der bisherige Chefdirigent Jonathan Nott wechselt dann nach Genf.

Hrusa ist ständiger Gastdirigent der Tschechischen Philharmonie, Erster Gastdirigent des Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra und war von 2009 bis 2015 Chefdirigent der Prager Philharmoniker. Mit Blick auf die Geschichte der Bamberger Symphoniker, deren Musiker in der Nachkriegszeit von Prag nach Bamberg kamen, sagte Hrusa: „Da die Wurzeln des Orchesters in Prag liegen, atmen wir gewissermaßen die gleiche musikalische Luft, teilen den gleichen kulturellen Hintergrund und sind uns künstlerisch und historisch sehr nah.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben