Kultur : Jan Lenica: Polnischer Plakatkünstler gestorben

Der polnische Plakatkünstler und Trickfilmer Jan Lenica ist am Freitag in Berlin gestorben. Dies teilte seine Assistentin Ewa Czerwiakowski am Sonntag mit. Der Künstler, der als Mitbegründer der polnischen Plakatschule gilt, schuf auch Animationsfilme, Bühnenbilder und Illustrationen. In Stil und Themen näherte er sich dem Surrealismus. Er war außerdem Verfasser vieler kunstkritischer Texte und wirkte als Kunstpädagoge. Lenica, der 1928 in Posen geboren wurde und seit 1986 in Berlin lebte, befasste sich seit 1957 mit Trickfilmen, zuerst in Polen, dann in Frankreich, in der Bundesrepublik und in den USA. Für seine Plakate erhielt der Künstler unter anderem den Toulouse-Lautrec-Preis. Zwei Mal wurde er mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben