Kultur : Jelinek und Loher bei Mülheimer Theatertagen

Elfriede Jelinek, die Preisträgerin des letzten Jahres, ist mit ihrer Krisenkomödie „Die Kontrakte des Kaufmanns“ zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen worden. Dort konkurrieren vom 14. Mai bis zum 5. Juni sieben Autoren um den mit 15000 Euro dotierten Dramatikerpreis. Jelineks Stück wurde von Nicolas Stemann in Köln uraufgeführt. Dea Loher tritt mit der Komödie „Diebe“ an, die Andreas Kriegenburg am Deutschen Theater Berlin herausbrachte. Weitere Teilnehmer sind Roland Schimmelpfennig („Der Goldene Drache“), Dirk Laucke ( „Für alle reicht es nicht“), Nis-Momme Stockmann („Kein Schiff wird kommen“), Kathrin Röggla („Die Beteiligten“) und Ewald Palmetshofer („faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete“).Erstmals ausgeschrieben ist ein mit 10 000 Euro verbundener Preis für Kinderstücke. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben