Kultur : Jürgen Boos neuer Direktor der Buchmesse

-

Der 43jährige Verlagsmanager Jürgen Boos wird neuer Direktor der Frankfurter Buchmesse. Dies teilte der Aufsichtsrat des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – die Muttergesellschaft der Buchmesse GmbH – am Montag mit. Zunächst tritt Jürgen Boos zum 1. April 2005 als Sprecher der Geschäftsführung in die Frankfurter Buchmesse ein. Der amtierende Buchmessen-Geschäftsführer Volker Neumann wird sein Amt neben Boos noch bis zum 31. Dezember ausüben. Joachim Treeck, Aufsichtsrat der Buchmessen GmbH, lobte Jürgen Boos als „ausgewiesenen Buch- und Marketingexperten.“

Jürgen Boos ist ausgebildeter Verlagsbuchhändler und studierte Betriebswirtschaftslehre in Mannheim. 1991 übernahm er die Verkaufsleitung in der Droemerschen Verlagsanstalt in München. 1992 wechselte er in gleicher Position zur literarischen Sparte des Hanser Verlags. 1993 wurde Boos Mitglied der Geschäftsleitung bei der Berliner Wissenschaftlichen Buchhandlung Lange & Springer, drei Jahr später wechselte er zur Muttergesellschaft, dem Julius Springer Verlag Berlin/Heidelberg in die Position des Head of International Sales. Seit 1997 führt Jürgen Boos als Mitglied der Geschäftsleitung erfolgreich den Verkaufs- und Marketingbereich im Wissenschaftsverlag Wiley-VCH in Weinheim, einem Tochterunternehmen von John Wiley & Sons.

Boos’ Vorgänger Volker Neumann leitete die Frankfurter Buchmesse seit August 2002 und hatte durch die Drohung für Aufsehen gesorgt, die Bücherschau wegen der überteuerten Standmieten und Hotelpreise in eine andere deutsche Großstadt zu verlegen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben