Jugendbuchpreis : Autorin Iva Prochazkova ausgezeichnet

Der Jugendbuchpreis der Stadt Braunschweig geht in diesem Jahr die tschechische Autorin Iva Prochazkova. Ihr Roman schildert die Bedrohung der Menschen durch eine Epidemie.

BraunschweigDer Friedrich-Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur der Stadt Braunschweig geht in diesem Jahr an die Prager Schriftstellerin Iva Prochazkova. Die 54-jährige Autorin erhalte die mit 6500 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Roman "Wir treffen uns, wenn alle weg sind", sagte ein Sprecher der Stadt.

Eine Jury hatte das Buch unter den Jugendbuch-Neuerscheinungen der vergangenen zwei Jahre ausgewählt. Der Roman erzählt von der Gefahr einer die menschliche Existenz bedrohenden Epidemie. Der alle zwei Jahre vergebene Gerstäcker-Preis gilt als ältester deutscher Jugendbuchpreis und erinnert an den Schriftsteller und Weltreisenden Friedrich Gerstäcker (1816-1872), der seine Jugend und seine letzten Lebensjahre in Braunschweig verbrachte. Zuletzt war 2005 die Autorin Christa-Maria Zimmermann für ihr Buch "Hundert Tage bis Lhasa" mit dem Preis geehrt worden. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar