Kultur : KABARETT

Moritz Netenjakob

Mit diesem Namen kann man eigentlich nur CDU-Generalsekretär oder Kabarettist werden. Der für seine Mitwirkung an den „Stromberg“-Drehbüchern mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Herr hat sich für die zweite Variante entschied. Sein Programm mixt Stand-up, Sketche, Lesung und Musik und stellt die spannende Frage, was sich am Status von Al Qaida ändert, wenn man sie in Schwäbisch-Gmünd als Verein anmelden würde.

Wühlmäuse am Theo, Mi 4.7., 20 Uhr, 17-22 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben