KAMMERMUSIK : Meister der Atonalität

Der Chefdirigent des DSO, Ingo Metzmacher, zieht mit Klavier und einigen seiner Musiker ins Tacheles. Im Gepäck: Werke von Arnold Schönberg wie die „Drei Klavierstücke op. 11“ sowie die „Fünf Orchesterstücke op. 16“. Die waren so neuartig, dass Gustav Mahler sie nicht lesen konnte und Richard Strauss sich weigerte, sie zu dirigieren.

20.30 Uhr, Tacheles, Oranienburger Str. 54, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar