Kammermusik : Musikalisches Gewächs

Das Akanthus Ensemble spielt im Botanischen Garten Schuberts "Forellenquintett".

Wenn das Akanthus Ensemble im Botanischen Garten auftritt, dann geschieht das in direkter Nachbarschaft zu seinem Namensgeber: dem Bärenklaugewächs Acanthaceae. Neben Schuberts unverwüstlichem „Forellenquintett“ erklingen das Oboenquartett "Phantasy" von Britten und Charles Villiers Stanfords 1. Klavierquartett.

18 Uhr, Botanischer Garten, Neues Glashaus, Königin-Luise-Str. 6-8, Dahlem

0 Kommentare

Neuester Kommentar